Frühjahrskonzert 2024

Ein ganz besonderes Konzert stand uns im Jahr 2024 ins Haus. Seit einem Jahr hat der Ausschuss und der ganze Verein auf die Anschaffung neuer Uniformen hingearbeitet. Nun war endlich der Tag unseres ersten Auftritts mit der neuen Uniform zu kommen. Jedoch eins nach dem andern.

Traditionell begann unsere Jugendkapelle mit dem Konzertauftakt, zum ersten Mal unter der Komplett-Regie von Niclas Rieble, der vor einem Jahr die JuKa von Timo Scheible übernommen hatte. Mit den Stücken „Baba Yetu“, dem herausfordernden „Highlights from the Phantom of the Opera“ und dem Marsch „Transformers“ haben sie einen hervorragenden Start hingelegt.

Anschließend nahmen unsere Konzertpartner der Musikkapelle aus Neukirch auf der Bühne Platz. Unter der Leitung ihrer Dirigentin Nicole Wäschle legten sie die Stücke „Kaiserin Sissi“, „The New Village“, „The Story“, „The Lion King“ und „Golden Swing Time“ auf. Mit dem überaus abwechslungsreichen und kurzweiligen Programm aus unterschiedlichsten Genres konnten unsere Musikkameraden das Publikum begeistern und zeigten, dass sie vielseitig aufgestellt sind.

Für den letzten Part des Konzerts hatten wir eine besondere Überraschung vorbereitet. Die aktiven Musikanten des Musikvereins waren den ganzen Abend nur im weißen Hemd und schwarzer Hose unterwegs. Als der Vorhang sich öffnete konnten die Besucher zum ersten Mal die neue Uniform des Musikvereins Zimmern unter der Burg bestaunen: Ein leichtes Raunen ging durch den Saal. Wir starteten unser Programm mit unserem diesjährigen Hauptstück „Jubilee Overture“ von Philip Sparke das uns in der Vorbeitung sehr stark beschäftigt hatte. Anschließend folgten mit „Fate of the Gods“, „Moment for Morricone“ und „Frenesi“ eine weitere Auswahl an Stücken die schon länger in unserem Notenschrank lagen. Unser Dirigent Mario Scheible hatte aus Rücksicht auf unsere Vereinskasse und Zugunsten der neuen Uniformen auf Neuanschaffungen verzichtet.

Anschließend nutzte der Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbandes Zollernalb Karl Edelmann den würdigen Anlass des Konzerts um unsere verdienten Musiker zu würdigen. Für 10-jährige aktive Tätigkeit wurden Ramona Wäschle (nicht auf dem Bild), Svenja Bader und Myriam Scheible geehrt. Lukas Mihelic´, Florian Mager, Stefan Schwarz, Steffen Schneider und Annika Liebermann wurden für ihre 20-jährige Musikerkarriere belohnt. Und auch unser Dirigent Mario erhielt noch eine besondere Ehrung: Bereits stattliche 15 Jahre ist er als Dirigent tätig!

Bevor der Vorsitzende Sebastian Stutz den Konzertabend für beendet erklären konnte, hatte unser Bürgermeister Walter Sieber aber noch eine Überraschung parat. Für die Anstrengungen die der Verein im vergangenen Jahr mit verschiedenen Verkaufs-Veranstaltungen auf sich genommen hatte, wollte er uns neben dem Zuschuss der Gemeinde noch etwas Gutes tun und hatte sich ohne Wissen des Vereins mit dem Landrat Günther-Martin Pauli in Verbindung gesetzt. Das Ergebnis: 2.000 Euro Zuschuss für die Anschaffung der neuen Uniformen. Was für eine gelungene und erfreuliche Überraschung! Vielen herzlichen Dank nochmal an den Landrat und unseren Bürgermeister, die das möglich gemacht haben!

47. Generalversammlung

Mit der diesjährigen Generalversammlung startet der Musikverein zurück ins neue Jahr 2024. Die Funktionsträger Sebastian Stutz + Simon Scheible (1. Vorsitzende), Vera Kraft (Schriftführer), Steffen Schneider (Kassier), Jörg Hermes (Jugendleiter), Mario Scheible (Dirigent) und dieses Jahr zum ersten Mal unser neuer Jugendirigent Niclas Rieble ließen zuvor aber noch das vergangene Jahr Revue passieren. Zu den Highlights des Jahres 2023 gehörte zweifelsohne die Auswahl einer neuen Uniform und die dazugehörigen Spendenaktionen, die durch verschiedene Register durchgeführt wurden. Außerdem fand im vergangenen Jahr die Übergabe des Taktstockes an unseren neuen Jugenddirigenten Niclas statt, der mit der Jugendkapelle direkt durchgestartet ist und alle Auftritte mit Bravour gemeistert hat.

Leider hat sich Simon Scheible nach 6 Jahren nicht mehr für die Position des ersten Vorsitzenden aufstellen lassen. Jedoch hat sich Sebastian Stutz dazu bereiterklärt den Posten ab jetzt im Alleingang auszufüllen. Vielen Dank dafür!

Zum Ende der Versammlung durften wir dieses Jahr wieder einige unserer langjährigen passiven Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernennen. Dies sind im einzelnen Friedrich Eggert, Paula Hummel, Günter Merz, Rainer Probst, Lorenz Ruof, Ronald Schatz, Rudolf Willi und Silvia Buccelli. Vielen Dank für eure langjährige Unterstützung unseres Vereins!

4. Vorspielfrühstück

Auch dieses Jahr konnten wir unser Vorspielfrühstück, das inzwischen ein fester Bestandteil des Musiker-Jahrs ist, wieder durchführen. Unser für dieses Event aufgestellte Team hat die Besucher wieder mit einer riesigen Frühstücksauswahl begeistert. Ob Brötchen, Müsli, Obst, Ei oder Crêpes, für ein ausgewogenes Frühstück stand alles bereit.

Nach einer ersten Stärkung vom Buffet, hieß es dann Vorhang auf für die Jungmusiker des MV Zimmern. Eine wunderbare Gelegenheit für unseren Nachwuchs zu zeigen, was man über das vergangene Jahr alles gelernt hat. Eine bunte Vielfalt an Vorträgen, ob solistisch oder als Gruppe, zeigte die großen Fortschritte der jungen Musikantinnen und Musikanten. Nach einem fetzigen Intermezzo einer Gruppe „alter Hasen“ aus dem Schlagzeugregister spielte zum Abschluss des Vormittags noch die Jugendkapelle des MVZ mit ihrem Dirigenten Niclas Rieble auf.

Es war ein rundum gelungener Sonntagvormittag. Ein großes Lob an unseren Nachwuchs der jedes Jahr wieder den Mut aufbringt vor einer voll besetzten Halle auf die Bühne zu stehen und sein Können darzubieten.

8. Septemb(i)erfest

„Die Krüge hoch“ hieß es am Samstagabend. Die Gemeindehalle wurde durch die bis ins Detail liebevoll hergestellte Dekoration in einen zünftigen Stadel verwandelt und trug durch dieses herrliche Ambiente zu einer Volksfeststimmung bei. Die Gäste, welche größtenteils in Tracht erschienen sind, taten den Rest dazu. Für die abwechslungsreiche Unterhaltung sorgten unsere Musikfreunde aus Gruol, Stetten – Haigerloch und Binsdorf. Wie die letzten Jahre spielte DEPP – die echte Polka Power – bis tief in die Nacht und sorgte für eine Bombenstimmung in der Halle.

Für den Frühschoppen am Sonntag unterhielt der Musikverein aus Zimmern ob Rottweil die zahlreichen Gäste bei sonnigem Wetter mit ihrem abwechslungsreichen Programm. Über den Nachmittag verteilt traten ebenso der Männergesangverein Zimmern unter der Burg, der Musikverein aus Hopfau und die Jugendkapelle des Musikvereins mit ihren stimmungsvollen Musikstücken auf und sorgten über den ganzen Tag für gute Laune in und vor der Halle. Des Fest ging bis spät in die Nacht und wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr mit unseren fantastischen Gästen.

Sommernachtstraum

Auch dieses Jahr konnten wir wieder einen wunderschönen Sommerabend bei unserem Open Air feiern. Die Eröffnung des Abends wurde von der Jugendkapelle des Musikvereins gestaltet. Diese hat ihren ersten Auftritt unter ihrem neuen Dirigenten Niclas Rieble hervorragend gemeistert und einen stimmungsvollen Auftakt für unser Fest hingelegt. Anschließend hat die aktive Kapelle des Musikvereins die Festbesucher bis in die Nacht hinein unterhalten. Es war ein tolles Fest, dieses Mal sogar ohne Regen. Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr!

Frühjahrskonzert 2023

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen tollen Konzertpartner für unser Frühjahrskonzert finden: Der Musikverein Schörzingen ist am heutigen Samstag unserer Einladung gefolgt. Doch starten wir von vorn. Zuerst begann unser Konzertabend mit der Jugendkapelle des Musikvereins Zimmern unter der Burg, die nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Sebastian Stutz auf der Bühne Platz nahm. Dirigent Timo Scheible hatte für den letzten Auftritt mit seiner JuKa noch einmal ein kleines „Best of“ zu Gehör gegeben. Dann folgte auch schon einer der Höhepunkte des Abends: Timo wurde für seine langjährige Arbeit als Dirigent geehrt und der Taktstock an den frisch gebackenen Dirigenten Niclas Rieble weitergegeben. Dieser legte auch gleich los und startete mit den Stücken „At the Cinema“ und „The Day After Tomorrow“ exzellent in seine neue Position.

Anschließend nahmen unsere Gäste aus Schörzingen mit ihrem Dirigenten Adrian Hummel auf der Bühne platz. Mit einer anspruchsvollen Stückauswahl konnten unsere Musikfreunde ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Gestartet wurde mit der „Festive Overture“ gefolgt von „Greek Folk Song Suite“, „Nerval’s Poems“ und „The Story“. Der „Admiral-Stosch-Marsch“ bildete die Abrundung des toll ausgewählten Programms.

Angespornt durch die Leistung der Gäste nahmen nun auch wir auf der Bühne Platz. Los ging es mit „Toccata for Band“ bevor bei „Man in the Ice“ – konträr zum Titel – alle Musiker ins schwitzen kamen. Weiter ging es mit „Czardas“, das Stück bei dem der Solist Christoph Bliestle seine Klarinette zum qualmen brachte. Das Ende des Konzertabends wurde von unserem Dirigent Mario Scheible mit den Stücken „Rock Encounter“ und „Abschied der Gladiatoren“ eingeleitet.

Wir bedanken uns bei unseren Musikfreunden aus Schörzingen und bei allen Besuchern unseres diesjährigen Konzertes. Es hat beiden Vereinen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

46. Generalversammlung MVZ

Dieses Jahr konnten die Vorsitzenden Sebastian Stutz und Simon Scheible an der Generalversammlung des Musikvereins Zimmern unter der Burg viele Besucher in der Gemeindehalle begrüßen. Sie berichten dass die Musikproben seit März wieder konstant durchgeführt werden. Es konnte das Frühjahrskonzert, der Sommernachtstraum und das Vorspielfrühstück stattfinden, sowie das Septemb(i)erfest welches zum ersten Mal durch den Förderverein des Musikvereins veranstaltet wurde. Außerdem wurde berichtet, dass der Verein im ersten Halbjahr mit drei Hochzeiten einen Hochzeitsmarathon zu spielen hatte. Außerdem wurde berichtet dass man Sich zurzeit mit der Zukunftsfähigkeit der Uniform beschäftigt, da der Stoff nicht mehr im Handel verfügbar ist.

Simon Scheible leitete die Wahlen. Nico Hermes wurde einstimmig als stellvertretender Vorsitzender, Steffen Schneider als Kassier, Vera Kraft als Schriftführerin und Jörg Hermes als Jugendleiter wiedergewählt. Beisitzer bleiben Tim Effinger, Patrick Paetsch, Larissa Willi und Angelina Broghammer, sowie Jugendvertreterin Leonie Scheible. Das fördernde Mitglied Herbert Deschler wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

3. Vorspielfrühstück

Am vergangenen Sonntag fand unser Vorspielfrühstück in der Gemeindehalle statt. Bevor die musikalischen Beiträge der Jüngsten starteten, konnten sich die zahlreichen Gäste am reichhaltigen Frühstücksbüffet nach Herzenslust bedienen. Anschließend führten unsere Nachwuchsmusikanten ihre vorbereiteten Stücke auf und ernteten von den Zuhöhrern kräftigen Applaus. Zur Abrundung des gelungenen Vorspielfrühstücks in der Gemeindehalle nahm zunächst die Jugendgruppe, dann die Jugendkapelle auf der Bühne Platz. Als Höhepunkt vereinten sich die beiden Gruppen und spielten gemeinsam eine Zugabe.Wir sind stolz so viele begeisterte Nachwuchsmusikanten zu haben!

7. Septemb(i)erfest

Nach zwei Jahren konnten wir das Septembierfest endlich wieder in unserer herbstlich dekorierten Halle feiern. Natürlich haben wir für diesen Anlass unsere Bierbar wieder abgestaubt und einen Kranz aus frisch geschnittenen Ähren aufgehangen. Der Samstagabend startete fulminant mit unseren Musikfreunden aus Schömberg und aus Dotternhausen, die mit ihrer stattlichen Anzahl an Musikaten die Halle fast zum Platzen brachten. Nach den Auftritten der beiden Kappellen heizte noch DEPP – Die echte Polka Power – bis spät in die Nacht dem feierwütigen Publikum ein.

Am Sonntag spielten zum ersten mal in der Geschichte des Septemb(i)erfests zwei befreundete Kapellen. Die Musiker*innen aus Thanheim und Nehren unterhielten die Festbesucher mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire. Zu guter Letzt spielte noch die Jugendkapelle des Musivkerein Zimmern in der bis zum Abend voll besetzten Halle auf. Der Nachholbedarf für Feste war über das ganze Wochenende deutlich zu spüren. Wir danken allen Besuchern für dieses erfolgreiche Comeback aus der Pandemie. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Sommernachtstraum

Das erste mal nach der Corona-Pandemie fand unser Sommernachtstraum wieder statt und das direkt ohne Regen! Die Zeichen stehen für das neue Konzept, die Veranstaltung auf dem Parkplatz vor der Halle stattfinden zu lassen, also sehr gut. Die Festbesucher konnten einen milden Sommerabend mit dem Ausblick auf unser schönes Dörfchen genießen. Dazu im Hintergrund musikalische Unterhaltung mit der Jugendkapelle und anschließend mit der aktiven Kapelle des Musikvereins. Ein sehr gelungenes Comeback unseres – leider oft regnerischen – Sommer Open Airs.